Atelier für Plastisches Gestalten
Atelier für Plastisches Gestalten

Fortbildungen für Kunstlehrer                                                         

 

Die Fortbildungen richten sich an Kunstlehrer aller Schularten.

Sie finden in meinem Atelier statt, in Kooperation mit dem ZKM Karlsruhe.

Anmeldungen bitte über das Regierungspräsidium Karlsruhe,

bzw LFB Online.

 

 

 

Fortbildung I

    Antony Gormley und die alten Griechen... und stop motion

    Die bewegte Figuren als Verkörperung einer Idee 

    Mi+Do  25.+26. März 2020

 

Nach einem kurzen Brainstorming formen wir zunächst aus Draht ein stabiles Strichmännchen als Grundgerüst. Die Drahtfiguren bewegen sich, laufen, fallen, stolpern... Bild per Bild entsteht ein stop motion Film. Eine der ausdruckstarken Posen wird ausgewählt.

 

Anschliessend wird an der Figur weitergearbeitet. In Draht und Plastiform entstehen die Volumina des Körpers. Der Körper steht in dieser Fortbildung als Metapher für eine Idee.

Wir entwickeln Darstellungen von Körpern, die die innere Haltung des Menschen sichtbar machen.

Hierbei soll es weniger um das anatomisch korrekte Nachbilden von Körperformen gehen, 

als eher um die Transzendenz des Geistigen in die Figur.

 

Bewertungskriterien für den Unterricht werden in Gesprächen erarbeitet.

 

 Adaptierbar für alle Klassen

 

 

 

Fortbildung 2

    Abgusstechniken, Erarbeiten einer digitalen Anleitung

    Positiv und Negativformen in Gips, Ton, Beton, Linoleum und Silikon

    Mi+Do  29.+30. April 2020

 

Das Experimentieren mit verschiedenen Abgusstechniken und Materialien in kleinen und großen Formaten, soll in dieser Fortbildung erprobt werden.

 

Wir modellieren eine einfache Form in Ton und gießen sie in Gips ab. Aus dem Tonpositiv entsteht ein Gipsnegativ, das wiederum durch Ausdrücken mit einer Tonplatte zu einem Tonpositiv wird - der Anfang eines seriellen "Abgusses".

 

Den Abdruck einer Schuhsohle in Gips und Beton herstellen, Objekte in Steckschaum eindrücken, kleine Objekte in Silikon abformen und in Gips ausgiessen...

 

für alle interessentierten Lehrer

 

 

 

Fortbildung 3

   Kein Platz für Gartenzwerge! 

   Betonskulpturen für den Außenbereich incl. technischer Anleitung mit Comic App

   Mi-Fr  01.-03. Juli 2020

 

Beton lässt sich wunderbar leicht modellieren.

Wer Skulpturen für den Schulhof oder den Garten herstellen möchte, braucht die richtigen Materialien, um die Werke wetterfest und witterungsbeständig zu machen. 

 

Der Aufbau eines stabilen Kerns, das Mischungsverhältnis des Mörtels, die richtigen Zusatzstoffe und Möglichkeiten für das Oberflächenfinish (Bemalung, Mosaik …) werden an diesen drei Tagen besprochen und ausprobiert. Nach einer Phase des Experimentes und der Ideenfindung am ersten Tag, geht es  an den Aufbau eines Gerüstes aus Draht. Es folgt das Ausstopfen mit Zeitungspapier und das Kaschieren des Kerns mit einer 1-3 cm dicken Mörtelschicht.

 

Der handwerkliche Prozess wird Schritt für Schritt fotografisch festgehalten und zu einer technischen Anleitung am Handy oder Tablett zusammengestellt.

 

Die Größe und Komplexität der Objekte wird an das Alter der Schüler angepasst

Die Technik eignet sich für alle Schularten, ab Klasse 4.